295
Zum Inhalt springen

Kenji Shimizu

Begründer des Tendoryu-Aikido

Kenji Shimizu wurde 1940 in Fukuoka-ken Kahogunhonamimachi Tendo in Japan geboren. Er begann mit 13 Jahren mit Judo und erhielt nach 10 Jahren den 4. Dan Judo vom Kodokan. 1962 beendete er sein Studium an der Meiji Universität.

Im Jahr 1963 begann er das Studium des Aikido als einer der letzten Uchi-Deshi (persönlicher Schüler) des Begründers des Aikido, O-Sensei Morihei Ueshiba, und wurde danach zum 8. Dan Aikido graduiert.

Nach dem Tode von O-Sensei, im Jahr 1969, gründete Shimizu Sensei das unabhängige Shimizu Dojo in Tokyo und änderte sechs Jahre später den Namen seines Dojos in Tendokan.

Schon drei Jahre später, im Jahr 1978, führte er die ersten Lehrgänge im damaligen West-Deutschland durch, und es folgten jährlich Lehrgänge unter anderem auch in Slowenien, den Niederlanden, Belgien, Österreich und Frankreich.

Im Jahr 1982 wurde der Tendokan in Sangenjaya in Tokyo zum Hauptdojo des Tendoryu Aikido.

12 Jahre später, im Jahr 1994, wurde der Tendoryu-Aikido Verband Deutschland (tad) offiziell gegründet, und es fand in der berühmten Meiji Gedenkhalle in Tokyo anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung eine Feier und Aikido-Demonstration statt.

Im Jahre 2002 erhielt Shimizu Sensei von der japanischen Außenministerin einen Preis für seine vielen internationalen kulturellen Aktivitäten.

Tendoryu-Aikido (ten: Himmel, do: Weg, ryu: Schule) zeichnet sich durch große, klare Bewegungen aus und überzeugt durch Natürlichkeit und harmonischen Bewegungsfluß.

Shimizu Sensei
Shimizu Sensei

Tendokan

154-0004 Tokyo
Setagaya-ku, Taishido 2-13-15

Tel.:03 (3413) 1239
Fax.: 03 (3413) 1649

honbu[at]aiki-tendo[dot]jp
www.aiki-tendo.jp