178
Skip navigation

Geschichte des Tendokan

Kawaraban Nr. 17

01/1994

Fragen an das Tendokan Büro

Bitte erzählen Sie uns etwas über die Geschichte des Tendokan.

Meister Kenji Shimizu hatte schon von Kindheit an den Wunsch, Judo zu betreiben. An der Meiji-Universi­tät wurde ihm dann der 4. Dan Judo ( Kodokan ) verliehen. Nach seinem Universitätsabschluss 1962 wurde er im Januar des folgenden Jahres vom Begründer des Aikido, Morihei Ueshiba, angesprochen und fasste daraufhin den tiefgreifenden Entschluss, vom Judo zum Aikido zu wechseln.

Als letzter Uchideshi von Morihei Ueshiba verbrachte er eine harte Lehrzeit. Während seiner Ausbildung hatte er begonnen, an verschiedenen Orten wie beim Parlament, an Universitäten und in Firmen zu unterrichten.

In der Aikidogruppe des Parlamentes trainierte der damalige Außenminister Sunao Sonoda, der ein Vertreter der ersten Ministergeneration war, während auf der anderen Seite Meister Kenji Shimizu ein Vertreter der ersten Lehrergeneration war.

1968 wurde Meister Shimizu das Dojo des Filmstudios Toyo im Bezirk Setagaya - einer der Orte, wo er unterrichtete - dreimal pro Woche freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Dort versammelten sich neben Keiichi Yamamoto, Shigeo Konuma, Daizaburo Ninomiya, die unbedingt das Aikido von Meister Shimizu erlernen wollten, ungefähr 25 Leute. Das war der Beginn von Meister Shimizus Aikido.

Ungefähr ein halbes Jahr später fand der Umzug in das Satō-Judo Dojo in Setagaya/Sangenjaya statt, welches den neuen Namen ‘Shimizu-Dojo’ erhielt. 1969, ein weiteres halbes Jahr später, fand wieder ein Umzug statt, diesmal ins Sawa Gebäude in der Nähe des heutigen Dojos. Fünf Jahre vergingen, bevor Meister Shimizu sich am heutigen Ort niederließ und den Namen in Tendokan änderte.

`Tendo` leitet sich aus einem Wort des klassischen, chinesischen Werkes `Der goldene Mittelweg` ab, in dem es heißt, daß Aufrichtigkeit der Weg zum Himmel ist. Gleichzeitig ist es aber auch der Name von Meister Shimizus Geburtsort ( Präfektur Fukuoka, Distrikt Kaho, Stadt Honami, Tendo )

Bilder aus der Uchideshi-Zeit von Meister Shimizu sind in den Büchern ‘Zen und Aikido’ und ‘Aikido Tendo’ abgebildet.

© übersetzt von Birgit Lauenstein 05/2002