Skip navigation

Peter Haase

Lieber Peter,

Im Januar 2010 sind Sie ohne mir ein Wort davon zu sagen in den Himmel aufgestiegen.

Ich habe es kaum glauben können, da Sie mit 54 Jahren ja noch recht jung waren.

Sie sind ein Teil der Geschichte des deutschen Tendoryu Aikidos.

Im Mai 1978 habe ich Deutschland zum ersten Mal besucht und seit dieser Zeit waren Sie über 30 Jahre lang mein Schüler. Dabei haben Sie es bis zum 5. Dan gebracht, der höchsten in Deutschland vergebenen Stufe.

Sie haben das Tendoryu Aikido tatkräftig unterstützt, aber auch kritisiert.

Ich bin Ihnen dankbar für Ihre Anstrengungen und Bemühungen und möchte Ihnen von Herzen dafür danken.

Im letzten Jahr schickten Sie mir eine wundervolle Holzkiste für Briefpapier. Dieses Stück, das Werk eines berühmten Künstlers, wird mich immer an Sie erinnern. Diese Holzkiste steht nun auf meinem Schreibtisch, an meiner Seite und ich werde sie in Ehren halten.

Lieber Peter, ruhen Sie in Frieden. Möge Ihre Seele in die Ewigkeit eingehen.

Auf Wiedersehen. Sayonara.

Tokyo, den 29.Januar 2010

Shimizu Kenji