Skip navigation

Tendokan News Nr. 52

Einladung zur Herbstgartenparty

Shimizu Sensei und seine Frau wurden von Ihrer Majestät dem Kaiser und der Kaiserin zu der von Ihnen veranstalteten Herbstgartenparty eingeladen, die am 31.10.02 in Tōkyō im Kaiserlichen Garten ( Akasaka gyōen ) im Stadtteil Moto Akasaka stattfindet. Nach dem Austausch einer kurzen Verneigung mit Ihrer Majestät dem Kaiser wendete sich Kaiserin Michiko mit den Worten : “Die besten Wünsche für die weitere Verbreitung ( des Aikidos ) an Shimizu Sensei. Weiterhin sprach er mit Seiner Hoheit dem Kronprinzen und Ihrer Hohheit der Kronprinzessin Miyako über Aikido.

Dieses Mal kamen etwa 2100 geladene Gäste aus den verschiedensten Kreisen, u.a. waren anwesend Daiga T. (Vorstandsvorsitzender von Sony), Tsuzuki H. (Präsident von Itōyō), Kaiya Y. (besonderer Berater der Minister), Keibun C. (Präsident der Kunstvereinigung Rakugo ( lustiges Geschichtenerzählen ) und der Verantwortliche für die diesjährige Fussballweltmeisterschaft, Herr Fujigen K., der alsBotschafter der Japanisch-Koreanischen Freundschaft arbeitet,ausserdem der Premierminister Kosen, verschiedene Minister aus dem Kabinett und Parlamentsmitglieder amtierender und nicht amtierender politischer Parteien.

Der Auftritt von Shimizu Sensei im Sonderinformationsprogramm des Fernsehsenders `Nihon Terebi` mit dem Titel „Es gibt den 6. Sinn“

Für diejenigen, die diese Sendung vom Sonnabend, 12.10.02, 19.00-21.00 Uhr nicht sehen konnten, stellen wir den Inhalt vor.

Wie spürt man die Bewegung eines Angreifers, der im Begriff ist einen Angriff auszuführen? Darüber hinaus befindet sich der Angreifer hinter einer tiefschwarzen Stellwand ...

Um den Instinkt eines trainierten Budokas zu beweisen, wurde dieses phantastische Experiment von der TV-Anstalt vorgeschlagen, was Shimizu sensei als Herausforderung sah. Die Angriffe (7 Mal) Shomen Uchi, Yokomen Uchi rechts und links, Tsuki, Ryote Tori wurden alle erfolgreich abgewehrt. Innerhalb der Sendung analysierte ein Professor der Abteilung für Gehirnmedizin einer autonomen medizinischen Hochschule diese Aufnahmen. Er war beeindruckt und meinte, dass sich dieser Vorgang nicht über die Theorie der 5 Sinne allein erklären lässt.

Bezüglich der Hypothese, dass es, abhängig vom Experiment, eine Vorhersage derartiger Resultate gibt, folgte ein weiteres Experiment mit Kartenspielen von 1 bis 10. Von 10 verdeckten Karten hat er 3 erraten. Bei 5 Versuchen waren dreimal mehr als 3 hintereinander zutreffend.

Das war der Ablauf des TV Programmes, und ein TV-Video ist zum kostenlosen Verleih im Dōjō erhältlich.

Shimizu Senseis erstes Seminar in Russland

Entsprechend der Agenda wird das einwöchige Seminar vom 7.11. bis zum 14.11. in Russland/Wladiwostok stattfinden. Dieses Ereignis konnte durch den persönlichen Einsatz des Präsidenten der Vereinigung für die Freundschaft zwischen Wladiwostok und Japan, Valerie Schuriga, realisiert werde. Präsident Schuriga fügte der Einladung die Bitte hinzu, den etwa 600 dort bereits praktizierenden Aikidoka und denen, die sich mit dem Gedanken tragen es lernen zu wollen, „das wahre Aikido zu zeigen“.

Kenta Shimizu begleitet ihn als persönlicher Schüler.

Weiterhin hat das in Wladiwostok befindliche japanische Generalkonsulat eine umfassende Kooperation zugesagt. Es ist das erste Seminar im fernöstlichen Russland, und das Echo ist erfreulich. Űber die Ergebnisse werden wir in der nächsten Ausgabe berichten.

Ausserdem findet am 17.11. (Sonntag) um 12.45 Uhr nachmittags im Dōjō die „Willkommensparty zur Rückkehr von Shimizu Sensei mit Informationen“ statt. Bezüglich weiterer Einzelheiten beachten Sie bitte das Schwarze Brett im Dōjō.

In der neuesten Ausgabe der Aiki News (Nr. 134, Herbstausgabe ) wird die Preisverleihung an Shimizu Sensei durch die Aussenministerin, mit den Worten „dass es sich auch für diegesamte Aikidowelt, um eine aussergewöhnliche Ehrung handelt“ vorgestellt.

Schüler aus dem Ausland, die zum Training ins Dōjō kommen

Vom 07.09. bis 02.10. haben Volker Bayer (40 Jahre, Software-Ingenieur) und Inge Wolf (38 Jahre, Universitätsdozent) vom Tendōryu Deutschland im Tendokan trainiert. Beide haben eine mehr als 10-jährige Karriere hinter sich und haben sich mit diesem ersten Aufenthalt in Japan einen Herzenswunsch erfüllt. Während ihres etwa einmonatigen Aufenthaltes haben sie an allen morgendlichen und abendlichen Trainingsstunden teilgenommen, und in der Zeit dazwischen Sightseeing gemacht. Damit folgen sie dem Beispiel anderer Besucher.

Weiterhin kamen im Oktober die Länderverantwortlichen von Tendōryu Frankreich und Singapur, Pascal Olivier (Frankreich) und Tan Chi Wei (Singapur), in Begleitung einiger Schüler ins Dōjō.

Aus Frankreich kam Hervè, er war zum ersten Mal in Japan, aus Singapur kamen Adrian Lim, Jim Wong,Ronald Tai, Avin Li, Jayan K.P. und Yayoi Satō. Sie haben ab dem 4.10. für zwei Wochen am Training teilgenommen.

Nationalfeiertag

das Dōjō ist am 23.11. (Sa)Erntedankfest geschlossen

Dōjō Terminplanung für den Jahreswechsel

Informationen zu den untenstehenden Terminen sind zu jeder Zeit am Schwarzen Brett ausgehängt. Da sich Änderungen ergeben können, überprüfen Sie bitte auf jedenfall Datum und Uhrzeit.

Winterferien

vom 27.12. (Fr) bis zum 09.01. (Do)

Dezember

In den ersten 10 Tagen des Monats: Veröffentlichung der Graduierungen für Dezember, Heisei 14 (2002).

22.12. (So): Verleihung der Urkunden um 12 Uhr und ab 13 Uhr Bōnenkai (Jahresendparty)

26.12. (Do): Trainingsende

Gratulationsparty für die öffentliche Anerkennung von Shimizu Sensei durch die Aussenministerin

Ende der Vorbereitungen für die Kagamibiraki-Zeremonie Heisei 15 (2003)

27.12. (Fr): Winterferien bis 09.01.03

28.12. (Sa): Grossreinigung des Dōjōs ab nachmittags 13.30 für etwa 2 Stunden

Danach ist von Shimizu Sensei ein Sondertraining (etwa 30 Minuten) geplant.

Januar

10.01. (Fr):Trainingsbeginn

13. (Mo) – 19. (So): Kangeiko ( Wintertraining ) jeden Morgen von 6.30 bis 7.15

Während des Kangeiko entfällt das Abend- und Sonntagsvormittagstraining (das Kindertraining findet wie gewohnt statt).

Es soll ein Ansporn zum Morgentraining sein. Deshalb nehmen Sie bitte die Herausforderung an, in strenger Kälte frühmorgens aufzustehen, um damit einen Energieschub für das ganze Jahr zu erzeugen.

Am Kangeiko Heiwa 14 (2002) nahmen insgesamt 90 Schüler teil, und 36 kamen zu allen Stunden (perfekte Teilnahme).

26.01. (Sa): Feier der öffentlichen Anerkennung von Shimizu Sensei durch die Aussenministerin und Kagamibiraki Zeremonie Heiwa 15 (2003) in Tōkyō, Minatō-ku, im Hotel Ōkura ab 12 Uhr Mittag.

Die Feier anlässlich der Preisverleihung durch die Aussenministerin an Shimizu Sensei findet am 26.01.03 nächsten Jahres statt.

Wir haben bereits in der vorigen Ausgabe (Nr. 51) berichtet, dass die Aussenministerin Shimizu Sensei den Preis für die öffentliche Anerkennung des Jahres Heisei 14 (2002) verliehen hat. Zur selben Zeit haben wir bekannt gegeben, dass geplant war, dass am 30.11. dieses Jahres dazu eine Feier stattfinden sollte, aber es wurde entschieden, dass diese mit der Kagamibiraki-Zeremonie Heisei 15 (2003) am 26.01.03 (So) zusammengelegt wird. Der Veranstaltungsort ist Tōkyō, Minatō-ku, Hotel Ōkura.

Von nun an wird das Komitee der freiwillig helfenden Schüler eine zentrale Rolle spielen und sich Gedanken über die für die Feier notwendigen Dinge und das Programm für die Zeremonie etc. machen.

Die Schüler werden Mitte November schriftlich über die Absicht, die damit verbunden ist informiert werden und eine Liste, was für die Feier alles notwendig ist erhalten. An alleGäste werden zwischen Dezember und Januar einzelne schriftliche Einladungen per Post verschickt.

Das Video

Das Video „Tendo Der letzte Uchideshi, der dem Aikidōbegründer anvertraut wurde - Shimizu Kenji “ verkauft sich gut !! Der Bestellweg ist wie folgt:

Preis: 5,500 ¥ + MwSt

Porto: 1 Video 500 ¥, zwei und mehr 700 ¥ ( innerhalb Japans )

Aiki News Verkaufstelle

Telefon: 042-748-2423 / Fax: 042-748-2421 (24 Stunden)

aikinews[at]gol[dot]com

http://www.aikinews.com

Bestellt werden kann per Telefon oder Fax. Der schnellste Weg aber ist sicherlich per e-mail.

Bei direkter Bestellung über den Tendōkan:

Telefon: 03-3413-1239 / Fax: 03-3413-1649

tendokan[at]fb3.so-net.ne[dot]jp

Bei der Sendung des Videos wird ein leeres Formular für die Geldüberweisung beigelegt.