Skip navigation

Tendokan News Nr. 60 & 61

Shimizu Sensei’s Auslandslehrgänge 2005 (Planung)

10. März - 29. März Belgien, Deutschland (Berlin, Hamburg)

15. Juni - 01. Juli Deutschland (Herzogenhorn)

Herbst 2005 Mexiko

Erfolgreicher Abschluß des ‚Freundschaftstreffens’ anläßlich des 30-jährigen Bestehens der Aiki News

Am 28.11.04 fand das Treffen in der Halle „Nihon-Kyoikukaikan“ in Tokyo/Chiyoda-ku statt. An diesem Tag konnte man einen Andrang in der für 800 Zuschauer ausgelegten Versammlungshalle bis hin zu den Stehplätzen beobachten, und es fanden die Vorführungen von 8 Vertretern verschiedener Schulen statt (jede etwa 20 Minuten). Shimizu Sensei trat als Erster auf. Mit den beiden Trainern Kotaro Nagai und Kenta Shimizu als Uke gab er auf der 35 Tatami großen Bühne eine dynamische Vorführung, bei der er den Platz voll ausnutzte.

Aiki News wird voraussichtlich im Februar eine DVD mit der Aufzeichnung der Demonstrationen herausbringen.

Einladung an Shimizu Sensei zu einer Demonstration bei Aikikai Arakawa

Am 17.10.04 veranstalteten Aikikai Arakawa und der Aikido-Verband von Arakawa-ku im Gemeinschaftssportzentrum in Tokyo/Arakawa ein Aikido-Demonstrationstreffen.

Shimizu Sensei zeigte seine Techniken mit Kenta als Uke.

Der stellvertretende Leiter Sato Masahiro, der auch als Präsident dieses Verbandes tätig ist, hat während Shimizu Senseis Uchideshi-Zeit gemeinsam mit ihm Schweiß vergossen, und auf Grund dieses Verhältnisses zueinander hatte Shimizu Sensei von Sato Sensei persönlich eine Einladung zur Teilnahme erhalten.

Austragung des Herbstlehrgangs

Der ‚Herbstlehrgang’, der im vorletzten Jahr wiederbelebt wurde, fand dieses Mal vom 20.11. (Sa) bis 22.11. (Mo) im Hotel Kannon Onsen in Izu/Shimoda statt, und mehr als 50 Schüler nahmen daran teil.

Neben dem Spezialtraining von Shimizu Sensei konnten wir uns u.a. an den herbstlichen Quellen erfreuen und hatten Spass an Wettspielen und Karaoke, die vom Schülerorganisationskomitee veranstaltet wurden. Wir konnten sehr viele Dinge erleben, die im Dojo sonst nicht möglich sind.

Gäste aus dem Ausland, die im Dojo trainierten

Von Tendoryu Deutschland:

Klaus Twehues (39 Jahre, Ingenieur für Internettechnik) vom 16.10. – 24.10., Claudia Jänicke (52 Jahre, Kindergärtnerin) vom 17.10. – 07.11.,  Dieter Bender (48 Jahre, Designer bei BMW) vom 26.11. – 03.12.

Von Tendoryu Mexiko:

Lorena Hotos (32 Jahre, Event Manager) vom 30.10. – 15.11.

Von Tendoryu Serbien/Montenegro (früher Jugoslawien):

Velickovic Milan (25 Jahre, Agrarstudent in Novi Sad) vom 16.11. – 06.12.

Kangeiko (Winterlehrgang)

Vom 10.01. (Mo, Nationalfeiertag) bis 16.01. (So) fand der ‚Allgemeine Winterlehrgang’ statt (täglich von 6:30 – 7:15 Uhr).

Gemäß dem Motto  „Im Frühtraining liegt das Budo“ ist die Absicht, zum Frühtraining zu motivieren. Man muß sich schon am Vortag darauf einstellen und mäßigen, man nimmt die Herausforderung an, bei strenger Kälte früh aufzustehen und 7 Tage hintereinander, d.h. am kompletten Lehrgang teilzunehmen.

Dieses Jahr nahmen insgesamt 71 Schüler teil, und 29 Schüler trainierten an allen Tagen.