Skip navigation

Tendokan News Nr. 69

Die Auslandslehrgänge von Shimizu Sensei im Frühling 2007

08. – 28. März = in 5 Städten in Deutschland (Moers, Berlin, Lüneburg, Hamburg, München)

An drei Orten sind Gedenkfeiern geplant, und in Moers hat der Bürgermeister seinen Besuch angekündigt.

Dojo Besucher aus dem Ausland

von Tendoryu Holland

Erwin van W. (29.11.06 – 16.12.06)

von Tendoryu Deutschland

Olaf M. (geplant im Februar)

Marian T., Marcel G. (31.03. – 13.04.)

Angelika B., Stefan B. (18. – 26.04.)

von Tendoryu Slowenien

Bogo S., Istok S. (14.05. – 11.06.)

Wir bereiten gerade den Terminplan für die diesjährigen Aktivitäten im Dojo vor und werden alle benachrichtigen, sobald der Plan fertig ist.

Dojo Informationen werden in Kürze verschickt !

Wir haben nun System installiert, mit dem wir Informationen aus dem Dojo an alle per Mail über den Computer oder das Mobiltelefon verschicken können, wann immer es notwendig ist. Alle Mitglieder, die noch nicht registriert sind, sollten schnellstmöglichst eine leere e-mail mit ihrem Namen an honbu@aiki-tendo.jp schicken.

Die Herausforderung durch den Winterlehrgang (Kangeiko)

Wie es am Jahresanfang schon Tradition ist, fand der Winterlehrgang vom 14.-20. Januar statt (jeden Morgen früh von 06:30-07:15 Uhr); wir erreichten dieses Mal die Höchstzahl von 94 Teilnehmern, und 47 davon, 10 mehr als im letzten Jahr, kamen zu allen Trainingsstunden. Der Winterlehrgang war durchdrungen vom Motiv  „das Ziel ist das Training der Ki-Kraft“, und auch die Zahl der teilnehmenden Frauen stieg an. Jeden Tag nahmen die Teilnehmer – angefangen von den Jugendlichen hin bis zu den über 70-jährigen – die Herausforderung an, und es gab auch einige, die mehr als zwei Stunden Fahrzeiten hatten. Und die Stimmung wurde noch mehr dadurch verbessert, dass wir Informationen über das Training dieser Tage schnellstens per e-mail verschickten.

© übersetzt von Ichiro Murata und Peter Nawrot 02/2007