Skip navigation

Tendokan News Nr. 71 & 72

Tendoryu Genehmigung für den Russischen Aikido Verband der östlichen Küstenprovinzen (Wladiwostok)

Shimizu Sensei (begleitet von Waka Sensei), der zu einem Lehrgang vom 27. September bis zum 4. Oktober 2007 nach Russland/Wladiwostok eingeladen wurde, hatte seine Zustimmung zur Teilnahme von Tendoryu erklärt, als die Bitte vom lokalen Russischen Aikido Verband der östlichen Küstenprovinzen eintraf. Es waren 5 Jahre seit Shimizu Senseis’s erstem Russlandbesuch im Jahr 2002 (Heisei 14) vergangen, und in der Zwischenzeit kamen die lokalen Verantwortlichen desselben Verbandes, M. Lusana und S. Felix, dreimal hintereinander nach Japan. Sie trainierten wiederholt im Tendokan, und von Anfang an erlernten sie nach und nach die Idee des Tendoryu Aikido. Und in diesem Frühjahr kamen wieder vier Schüler zu gleicher Zeit ins Dojo.

Zusammen mit der Bewertung der Körperhaltung dieser Schüler berücksichtigte Shimizu Sensei auch die Verdienste bei der erfolgreichen Abwicklung des zweiten Lehrganges in Wladiwostok. Und als Shimizu Sensei am letzten Tag dieses Lehrganges verkündete: „Ich bestätige Euren Status als Tendoryu Schüler!“, erschallte von den mehr als 100 Teilnehmern einstimmiger Applaus und Beifallsrufe. Offensichtlich war jeder einzelne zuversichtlich, daß sich die enge Russisch-Japanische Freundschaft von nun an noch mehr vertiefen wird.

Der Herbstlehrgang

Der Herbstlehrgang fand durchgehend vom 19. bis zum 21. Oktober im Hotel ‚Kannon Onsen’ in Izu/Shimoda statt. Obwohl der erste Tag ein Wochentag (Freitag) war, nahmen insgesamt 65 Personen teil, und für mehr als 10 Schüler war es die erste Teilnahme. Weiterhin kamen wegen dieses Lehrganges 5 Teilnehmer von Tendoryu Deutschland und zwei Teilnehmer von Tendoryu Serbien nach Japan.

Die Durchführung des Dan-Trainings

Seit Juli wird ein Dan-Training durchgeführt. Da geplant ist, dieses Training einmal monatlich durchzuführen (in der Regel in der dritten Stunde von 20:00-20:45 an jedem ersten Freitag), teilen Sie bitte, wenn Sie Wünsche bezüglich dieses Trainings haben, diese den Trainern einfach mit. Tja, denjenigen, die noch keinen Dan haben, steht es frei, beim Training zuzusehen.

Weit entfernt wohnende Personen, die nach August eingetreten sind

Ab August: Hr. Itou Akihiro (Amerika), Hr. Chou Harumoto (Osaka)

Ab September: Ms. Tanikuchi Kayoku (Sapporo)

Ab Oktober: Mr. Shinoe Omoki (Osaka)

Sie kamen zum Design Studium, und alle bis auf Herrn Itou wurden nach Tokyo versetzt.

Dojo Terminplan für Dezember

(Wann immer sich Änderungen im Terminplan ergeben, werden wir über die Mailing-Liste und über das Schwarze Brett im Dojo entsprechend informieren)

Monatsanfang: Veröffentlichung der Graduierungsergebnisse

16. (So): Bonenkai Party mit Verleihung der Urkunden (ab 13:00 Uhr im ‚Za Kazutami, B1’ vor der U-Bahnstation Sangenjaya

22. (Sa): letztes Training in diesem Jahr (bitte Dogis und Hakamas bis zu diesem Tag mit nachhause nehmen)

23. (So): Großreinemachen im Dojo (10:00-13:00 Uhr)

25. (Di)-6.1.08 (So): Winterferien

Dojo Öffnungszeiten: 29.12. (Sa), 5.01. (Sa) von 10:00-14:00 Uhr

Es gibt an diesen Tagen kein reguläres Training, aber das Dojo kann frei benutzt werden. Benutzen Sie bitte das Dojo je nach Wunsch der Trainierenden für ein Studium der Techniken oder um sich in der trainingsfreien Zeit ausreichend zu bewegen.

Dojo Besucher aus dem Ausland

von Tendoryu Deutschland

Florian Süss (8.-16. September), Markus Titze (4.–29. Oktober), Peter Nawrot und Christian Otto (4.–30. Oktober), Eckehard Hemkemeier (16.–29. Oktober), Dieter Benders (18.–26. Oktober)

von Tendoryu Serbien

Milan B. (ab 13. Oktober voraussichtlich für ein Jahr), Dragan Sch. (15. Oktober – 11. November)

von Tendoryu Holland

Ludo Peters und Dennis Rimon (24. Oktober – 8. November)

© übersetzt von Peter Nawrot 12/2007